Ein Spezialistenteam an Ihrer Seite

Wenn bei Ihnen eine gynäkologische Krebserkrankung diagnostiziert wurde, verfügen wir bei Dexeus Mujer über einen onko-gynäkologischen Ausschuss, der aus den besten Spezialisten besteht und eine genaue Diagnose sowie eine Ihrer Situation angemessene Behandlung bietet.

Gynäkologische Krebserkrankungen bei Dexeus Mujer
Gynäkologische Krebserkrankungen bei Dexeus Mujer
25%
der Krebserkrankungen bei Frauen betreffen die weiblichen Geschlechtsorgane.
33%
In der allgemeinen Bevölkerung werden nur 33 % der Eierstockkrebserkrankungen in einem frühen Stadium diagnostiziert.
70%
In unserem Zentrum erfolgen 70 % der Diagnosen bezüglich Eierstockkrebserkrankungen in einem frühen Stadium.
80%
der Gebärmutter-Krebserkrankungen treten Symptome in frühen Stadien auf.

Wann sollten Sie zu uns kommen

Wir empfehlen, dass Sie unser Zentrum aufsuchen, wenn:

  • Sie in einem anderen Zentrum eine Diagnose erhalten haben, aber eine zweite Meinung benötigen.
  • Sie folgende Symptome haben und Sie eine Diagnose benötigen, um einen Tumor zu bestätigen bzw. auszuschließen:
    • Zunahme des Bauchumfangs.
    • Veränderungen der Stuhlganghäufigkeit (Neigung zu Durchfall oder zu Verstopfung).
    • Magenverstimmungen.
    • Anomale vaginale Blutungen, insbesondere nach der Menopause.
    • Bauchschmerzen oder ständiger Druck unterhalb des Bauchnabels.
    • Beschwerden im Schambereich in Form von Geschwüren, Knoten, Juckreiz oder ständigem Brennen.

Wenn diese Symptome bei Ihnen auftreten, bedeutet das nicht, dass Sie Krebs haben. Wir empfehlen Ihnen jedoch, einen Gynäkologen aufzusuchen.


Diagnose, Untersuchungen und Behandlung

Schnelle Diagnose

Das Wichtigste bei Krebs ist, so schnell wie möglich eine genaue Diagnose zu erhalten, um die beste Entscheidung für Ihre Gesundheit treffen zu können. Deshalb verfügen wir bei Dexeus Mujer über die besten Spezialisten und die fortschrittlichste Technologie für diagnostische Untersuchungen, so dass wir innerhalb von 48 Stunden eine erste Diagnose stellen können.

Deshalb führen wir bei einem Verdacht auf Krebs der Eierstöcke, des Endometriums, der Vulva oder des Gebärmutterhalses (Zervix) sämtliche Untersuchungen durch, die für eine genaue Diagnose erforderlich sind. Folgende Untersuchungen werden am häufigsten durchgeführt:

Untersuchungen bei Dexeus Mujer

Gynäkologische Krebserkrankungen - Gynäkologische Untersuchungen

Gynäkologische Untersuchungen

Untersuchung der äußeren Geschlechtsteile und vaginales Abtasten zur Beurtelung der Gebärmutter und der Eierstöcke.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Transvaginaler Ultraschall

Transvaginaler Ultraschall

Damit können wir die Gebärmutter betrachten und feststellen, ob sich in der Gebärmutter, in den Eileitern oder Eierstöcken eine Gewebemasse befindet, bei der Verdacht auf einen Tumor besteht.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Diagnostische Gebärmutterspiegelung

Diagnostische Gebärmutterspiegelung

Diese wird durchgeführt, wenn sich der Verdacht auf einen Tumor bestätigt. Dabei wird mit einer Kamera, die über den Gebärmutterhals eingeführt wird, das Innere der Gebärmutter betrachtet. Dabei handelt es sich um eine einfache Untersuchung, die ambulant durchgeführt wird.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Zytologie

Zytologie

Damit können wir die Zellen des Gebärmutterhalses analysieren und feststellen, ob Infektionen, präkanzeröse Läsionen oder Krebserkrankungen vorliegen.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Kolposkopie

Kolposkopie

Mit dieser in der Praxis durchgeführten Technik lassen sich der Gebärmutterhals, die Scheide und die Vulva visualisieren.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Blutwerte

Blutwerte

Diese liefern uns zusätzliche Informationen, wie das Vorliegen veränderter Parameter, die auf eine Krebserkrankung hinweisen könnten.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Biopsie

Biopsie

Wenn sich der Verdacht auf eine Krebserkrankung bestätigt, muss zur Analyse eine Zellprobe des Tumors entnommen werden.

Die Behandlung

Das Behandlungsprotokoll für gynäkologische Krebserkrankungen in unserem Zentrum ist personalisiert und wird auf Grundlage der Entscheidung unseres Expertenausschusses durchgeführt. Es enthält eine Reihe von Maßnahmen in Abhängigkeit von folgenden Faktoren:

  • Organ, das behandelt werden soll (Zervix, Endometrium, Eierstock oder Vulva).
  • Ausbreitung der Krankheit.
  • Alter.
  • Allgemeinzustand.

Zu den häufigsten Behandlungen gehören:

  • Lokale Entfernung (mit Laser oder Diathermieschlinge) bei präinvasiven Läsionen des Gebärmutterhalses, die in praktisch 100 % der Fälle geheilt werden.
  • Operation.
  • Bestrahlung.
  • Chemotherapie.
  • Hormontherapie.

Die aktive Beteiligung der Patientin und der Wunsch, die Krankheit zu überwinden, stellen über den gesamten Behandlungsprozess wichtige Säulen dar, ebenso wie das Vertrauen in die Behandlung und die strikte Einhaltung der empfohlenen Verlaufskontrolle.

Gynäkologische Krebserkrankungen - Diagnose, Untersuchungen und Behandlung

Bei früher Diagnose können viele Krebserkrankungen erfolgreich behandelt werden. Mehr als die Hälfte der Krebspatientinnen haben aktuell eine gute Prognose.


Wie können wir Ihnen helfen

Fachabteilung für gynäkologische Krebserkrankungen

In unserer Fachabteilung für gynäkologische Krebserkrankungen können Sie die Betreuung erhalten, die Sie in Ihrer Situation benötigen. Es werden Patientinnen mit Symptomen einer möglichen Krebserkrankung der Eierstöcke, des Endometriums oder des Gebärmutterhalses betreut, bei denen eine Diagnose gestellt werden muss, um einen Tumor zu bestätigen oder auszuschließen, sowie Patientinnen, bei denen die Diagnose bereits in einem anderen Zentrum gestellt wurde und die zu uns kommen, um eine Behandlung zu erhalten.

Außerdem steht unsere Fachabteilung für eine zweite Meinung als Orientierungshilfe zur Verfügung, damit die jeweilige Patientin anhand der genetischen und molekularen Eigenschaften der Tumorzellen individuelle Entscheidungen treffen kann.

Unsere interdisziplinären Ausschüsse

Viele Frauen kommen mit einer bereits gestellten Diagnose zu Dexeus Mujer, damit wir Ihnen eine Orientierungshilfe geben, da wir über interdisziplinäre Ausschüsse verfügen, die sämtliche Fälle analysieren und Protokolle festlegen, die zu befolgen sind.

Unsere Ausschüsse bestehen aus Onkologen, Fachchirurgen, Onko-Gynäkologen, Anatomopathologen, Radiotherapeuten und Radiologiespezialisten. Diese Experten führen einen Meinungsaustausch und treffen die beste Entscheidung angesichts Ihrer Situation.

Außerdem können mit Hilfe dieses multidisziplinären Teams alle benötigten Untersuchungen und Behandlungen an einem Ort koordiniert und in kürzester Zeit durchgeführt werden, ohne dass Sie das Zentrum verlassen und unterschiedliche Termine bei verschiedenen Spezialisten wahrnehmen müssen.

Diese Ausschüsse arbeiten intensiv mit folgender Zielsetzung:

  • Individualisierung der Fälle zur Entwicklung einer Diagnose- und Behandlungsstrategie, die auf die jeweilige Patientin zugeschnitten ist.
  • Konsens über die einzuleitende Behandlung.
  • Verlaufskontrolle bei jeder Patientin.
  • Förderung der klinischen Forschung und Grundlagenforschung, sowie einer ständigen Aktualisierung des Wissens über Krebs zur Verbesserung der Diagnose und der Heilung unserer Patientinnen.
Gynäkologische Krebserkrankungen - Unsere interdisziplinären Ausschüsse

Betreuung der Krebspatientinnen

Bei Dexeus Mujer verfügen wir über eine spezialisierte Betreuung für unsere Krebspatientinnen, so dass sie die Beratung und die Hilfe bekommen, die sie benötigen. Von der Diagnose über die Untersuchungen bis zur Behandlung begleiten wir die Patientin, geben Orientierungshilfen und beantworten sämtliche Fragen, die aufkommen könnten. Dabei stehen wir sowohl persönlich als auch telefonisch zur Verfügung. Darüber hinaus verfügen wir über Spezialistenteams in Physiotherapie, Akupunktur, Genetik und Dermatologie sowie Lasertechnik und Endoskopie zur Behandlung präinvasiver Läsionen.

Telefon: (+34) 93 227 47 00
E-mail: cgom@dexeus.com


Programm gegen den „Ersten Schock“

Die Diagnose Krebs bedeutet einen großen emotionalen Schock für die Patientin und ihre Angehörigen, der sich sowohl auf die Akzeptanz des Verfahrens als auch auf den Verlauf der Krankheit auswirken kann. Deshalb bietet Dexeus Mujer den Patientinnen, in Zusammenarbeit mit der Asociación Española Contra el Cáncer (AECC), ein Programm gegen den „Ersten Schock“ an, um die Frauen, die kürzlich die Diagnose erhalten haben, sowie ihre Angehörigen psychologisch zu unterstützen und sie im Verlauf des gesamten Verfahrens zu begleiten.

Das Programm stellt den Patientinnen und deren Familien eine Psychoonkologin zur Seite. Diese stellt ab dem Moment der Krebsdiagnose fest, welche emotionalen und sozialen Bedürfnisse die Patientin und ihre Angehörigen haben und berät sie hinsichtlich der erforderlichen Maßnahmen. Sobald klar ist, wie stark die emotionale Not ist, leitet die Psychoonkologin die Patientin an einen Fachdienst weiter, der sich um ihre und um die Bedürfnisse ihrer Familie kümmert, sollte dies erforderlich sein. Auf diese Weise soll eine möglichst schnelle Betreuung der Patientinnen und eine psychologische Behandlung über einen Zeitraum von 31 Tagen nach der Diagnose gewährleistet werden.


Kostenloser Erhalt der Fruchtbarkeit

Einige Krebsbehandlungen können zu Unfruchtbarkeit führen. Daher bieten wir bei Dexeus Mujer die Möglichkeit zum Erhalt der Fruchtbarkeit, so dass sich die Frauen, nachdem sie ihre Krankheit überwunden haben, den Wunsch erfüllen können, Mutter zu werden.

Dexeus Mujer und das Hospital Universitari Dexeus führen für alle Krebspatientinnen, die in unserem Zentrum diagnostiziert und behandelt werden, kostenlos die Behandlungen für den Erhalt der Fruchtbarkeit durch.

Darüber hinaus sieht das Programm zum Erhalt der Fruchtbarkeit für Krebspatientinnen der Stiftung Dexeus Mujer auch ein jährliches Betreuungsangebot für externe Patientinnen aus anderen Zentren vor. Da dieses Angebot limitiert ist, sollten Sie sich, wenn Sie von einem anderen Zentrum kommen, unter (93 227 48 96) an unsere Internationale Abteilung wenden, um sich bestätigen zu lassen, dass dies in Ihrem Fall kostenlos ist.


Warum uns wählen

  • Mehr als 40 Jahre und mehr als 30.000 Patientinnen machen uns zu einem Referenzzentrum im Kampf gegen Krebs bei Frauen.
  • Seit der Entstehung unseres ersten multidisziplinären Ausschusses für onkologische Gynäkologie und Mastologie im Jahr 1974, bestehend aus Spezialisten der Fachgebiete Gynäkologie, Onkologie, Radiologie, pathologische Anatomie, Strahlenbehandlung und ästhetische Chirurgie, haben wir uns zum Ziel gesetzt, das Problem jeder Patientin individuell zu beurteilen, um so eine persönlich auf sie zugeschnittene Behandlung zu finden.
  • In unserem Ausschuss werden jährlich mehr als 1.200 Fälle untersucht, die in einem der größten Privatzentren Europas, das sich ausschließlich der Frau widmet, behandelt werden.
  • Wir verfügen über die aktuell beste Gesundheitstechnologie mit Ultraschallgeräten der neuesten Generation und Mammographie-Geräte mit sehr geringer Strahlung, so dass wir ab einem frühen Alter gesicherte Diagnosen ohne Strahlungsrisiko anbieten können. Außerdem stehen uns Lasertechnik und die Endoskopie zur Behandlung von präinvasiven Läsionen zur Verfügung.
  • Wir bieten einen Betreuungsdienst für Krebspatientinnen an.


Einen Kostenvoranschlag einholen

Informationsanfrage

(+34) 93 227 48 96

oder füllen Sie dieses Formular aus und wir rufen Sie schnellstmöglich zurück

Ich will über die Dexeus Mujer Neuigkeiten informiert werden und ihre Newsletter bekommen:
Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere internationale Patientenbetreuung.