Sie möchten schwanger werden? Sie haben es versucht, aber es hat nicht geklappt?
Warten Sie nicht länger und lassen Sie eine Fertilitätsuntersuchung durchführen

Weshalb sollte diese Untersuchung durchgeführt werden

Mit der Fertilitätsuntersuchung kann festgestellt bzw. ausgeschlossen werden, ob es ein Problem gibt, das verhindert, dass Sie schwanger werden und ein gesundes Baby bekommen. Mit diesem Wissen können Sie entscheiden, welche Schritte Sie jeweils unternehmen möchten. Die Ungewissheit wird ausgeräumt und das Warten hat ein Ende.

Häufiger als Sie denken

15 % aller Paare sind von Unfruchtbarkeit betroffen, davon liegt die Ursache in 30 % der Fälle bei der Frau und in 30 % gibt es eine gemischte Ursache, das heißt, das Problem liegt bei beiden.

Fertilitätsuntersuchung der Frau - Prozentuale Grafik

Woraus besteht die Untersuchung

Je nach Fall variieren die Untersuchungen. Im Allgemeinen umfassen diese jedoch einen ersten Arzttermin und verschiedene körperliche sowie diagnostische Untersuchungen:

  1. Arzttermin:
    bei einem Spezialisten, der relevante persönliche Angaben erfasst: Alter, Lebensweise, Krankengeschichte, Familienvorgeschichte usw.
  2. Untersuchungen zur Diagnostik:
    • Blutbild: zur Bestimmung des Spiegels verschiedener Hormone, die Aufschluss über die Funktion der Eierstöcke geben, wie etwa follikelstimulierendes Hormon (FSH), Östradiol, Thyrotropin (TSH) und Anti-Müller-Hormon (AMH).
    • Gynäkologischer Ultraschall: zur Feststellung möglicher Erkrankungen des Reproduktionsapparates (Fehlbildungen, Polypen, Myome, Zysten usw.) sowie der Eierstockreserve durch eine Zählung der antralen Follikel (Strukturen, in denen sich die noch unreifen Eizellen befinden).
  3. Diagnose, Ergebnisse und mögliche Behandlungen

Weitere Untersuchungen

  • Zytologie und eine vollständige körperliche Untersuchung (Abtasten der Brust und der Scheide): dies wird nur dann durchgeführt, wenn bei der Patientin nicht innerhalb eines Jahres bereits eine gynäkologische Untersuchung mit Zytologie erfolgt ist, die zur Verfügung gestellt werden kann
  • Hysterosalpingographie/Hysterosalpingosonographie: auf diese Weise lässt sich die Gebärmutterhöhle untersuchen und feststellen, ob eine Obstruktion der Eileiter vorliegt
  • Diagnostische Gebärmutterspiegelung: Untersuchung des Uterus mit einer optischen Kamera. Dies erfolgt ambulant in der Arztpraxis

Wem wird dazu geraten

  • Frauen, die wissen möchten, welche Chance sie haben, Mutter zu werden, und die mögliche Probleme ausschließen möchten
  • Paaren, die mehr als zwei Monate (bzw. sechs Monate, wenn die Frau älter als 35 Jahre alt ist) versucht haben, schwanger zu werden und es nicht geklappt hat. In diesem Fall ist es zudem angezeigt, eine Fertilitätsuntersuchung des Paares.
  • Frauen, die keinen Partner haben und mit Hilfe von Techniken der assistierten Reproduktion ein Kind bekommen möchten
  • Lesbischen Paaren, die schwanger werden möchten
  • Frauen mit Fertilitätsproblemen in der Familienvorgeschichte, chronischen Krankheiten, die die Reproduktionsfähigkeit beeinträchtigen könnten, wie Endometriose, oder die sich aufgrund einer Krebserkrankung mit Bestrahlungen oder Chemotherapie behandeln lassen mussten

Warum uns wählen

Fertilitätsuntersuchung der Frau - Langjährige Erfahrung

Langjährige Erfahrung: Referenzzentrum und Pioniere in Spanien für Techniken der assistierten Reproduktion mit mehr als 75 Jahren Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Fertilitätsproblemen.

Fertilitätsuntersuchung der Frau - Professionalität

Professionalität: Ein multidisziplinäres medizinisches Team mit Spezialisierung auf die sexuelle Gesundheit der Frau.

Fertilitätsuntersuchung der Frau - Einfache und schnelle Ergebnisse

Einfache und schnelle Ergebnisse: Sämtliche Untersuchungen und Ergebnisse im selben Zentrum und am selben Tag.

Fertilitätsuntersuchung der Frau - Spitzentechnologie

Spitzentechnologie: Wir verfügen über eine eigene Abteilung für gynäkologische Bilddiagnostik, ausgestattet mit den neuesten technologischen Fortschritten.

Fertilitätsuntersuchung der Frau - Analyse zahlreicher Fälle

Analyse zahlreicher Fälle: In unserer Abteilung für Reproduktionsmedizin werden pro Jahr mehr als 2.650 Termine wahrgenommen und mehr als 3.400 Behandlungen zur assistierten Reproduktion durchgeführt.


Erfahrungsbericht

Ana Eva, 30 Jahre, Zaragoza

„Mein Partner und ich haben jung geheiratet und es ist uns nie in den Sinn gekommen, dass es Probleme geben könnte, Kinder zu bekommen. Aber wir versuchen es jetzt seit mehr als einem Jahr und es klappt nicht. Deshalb habe ich einen Termin bei Dexeus Mujer gemacht und nach einigen Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass bei mir eine Obstruktion in den Eileitern vorliegt. Ich war etwas erschrocken, aber mir wurde gesagt, dass das recht häufig vorkommt und dem mit einer In-vitro-Befruchtung Abhilfe geleistet werden kann. Also haben wir das versucht und nach der dritten IVF wurde meine Tochter Blanca geboren. Sie es jetzt zwei Jahre alt! Vielen Dank an das gesamte Team”.



Einen Kostenvoranschlag einholen

Informationsanfrage

(+34) 93 227 48 96

oder füllen Sie dieses Formular aus und wir rufen Sie schnellstmöglich zurück

Ich will über die Dexeus Mujer Neuigkeiten informiert werden und ihre Newsletter bekommen:
Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere internationale Patientenbetreuung.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.