Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Kind?

Später Mutter werden dank Einfrieren von Eizellen

17/07/18

Später Mutter werden dank Einfrieren von Eizellen

Diese Option hat auch die Schauspielerin Eva Longoria gewählt, die mit 43 Jahren gerade ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat. Aufgrund ihrer beruflichen Verpflichtungen und Verträge hat die Schauspielerin sich dazu entschlossen, ihre Eizellen einfrieren zu lassen, als sie in der Serie „Desperate Housewives” mitspielte. Auf diese Weise konnte sie zu einem späteren Zeitpunkt Mutter werden.

Aber wie funktioniert es, Eizellen einzufrieren? Dabei werden die Eizellen in gutem Zustand entnommen und mittels Kryokonservierung eingefroren, damit man falls nötig auf sie zurückgreifen kann. Das Einfrieren erfolgt über ein sehr schnelles Verfahren, die sogenannte Vitrifikation. Die vitrifizierten Eizellen verlieren dabei nicht an Qualität und werden genau in dem Zustand erhalten wie zum Zeitpunkt des Einfrierens.

Was passiert anschließend? Die Eizellen werden in Nitrogenbehältern eingelagert, bis der Moment gekommen ist. Dann werden die Eizellen, die verwendet werden sollen, aufgetaut und mit dem Sperma des Partners oder eines Spenders in vitro befruchtet. Nach der Befruchtung wird der Embryo in die Gebärmutter der Frau eingesetzt, damit er sich dort einnisten kann und die Dinge ihren natürlichen Verlauf nehmen. Selbstverständlich kann die Frau auch auf natürlichem Wege schwanger werden. In diesem Fall muss sie nicht auf ihre eingefrorenen Eizellen zurückgreifen, aber diese stehen immer bereit für den Fall, dass sie benötigt werden.

Wann wird ein Erhalt der Fertilität empfohlen? Es gibt verschiedene Gründe dafür, es bleibt jedoch immer Ihre freiwillige und persönliche Entscheidung. Im Allgemeinen wird es empfohlen:

  • wenn Sie aus persönlichen oder beruflichen Gründen erst später Mutter werden möchten.
  • wenn Sie derzeit keinen Partner haben und sicherstellen möchten, dass Ihnen die Chance auf ein Kind erhalten bleibt, sei es allein oder mit einem künftigen Partner.
  • aus medizinischen Gründen, bei Diagnose einer niedrigen Eierstockreserve, wenn Sie sich einem chirurgischen Eingriff oder einer Behandlung unterziehen müssen, die sich auf Ihre Fertilität auswirken könnten. Einige Krebsbehandlungen können zu Unfruchtbarkeit führen. Deshalb bieten wir bei Dexeus Mujer unseren Krebspatientinnen kostenlos die Möglichkeit des Erhalts der Fertilität an, damit sie in der Zukunft nicht auf Kinder verzichten müssen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, erst später Mutter zu werden, können Sie jederzeit auf den Erhalt der Fertilität zurückgreifen. Wir bei Dexeus Mujer raten jedoch dazu, dies vor dem 35. Lebensjahr zu tun.

 

Zurück zu Neueste Nachrichten

Aktie

Go to top