Abteilung für Gynäkologie

In unserer Abteilung werden täglich etwa 600 Patienten betreut. Unsere Patientin verlangt flexible, rasche, bequeme und zuverlässige Behandlung sowie Diagnosen, die nur von hochqualifizierten Mitarbeitern erbracht werden können, denen die bestmögliche Technologie zur Verfügung steht.

Gynäkologische Untersuchung mit dazugehörigen Untersuchungen. In nur zwei Stunden führen wir alle für eine rechtzeitige Vorsorge und Diagnose erforderlichen Untersuchungen durch.

Ärzte

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen.

Angebotene Leistungen

  • Umfassende gynäkologische Diagnose:
    • Jährliche gynäkologische Untersuchung und ergänzende Tests am selben Tag und in weniger als drei Stunden (Tests, Ergebnisse und Sprechstunde beim Arzt).
    • Ohne vorherige Terminvereinbarung
    • Verfügbare Tests:
      • Gynaekologische Ultraschalluntersuchungen.
      • Digitale Mammographie der letzten Generation (Sectra MicroDose) mit der geringst möglichen Strahlung.
      • Ultraschalluntersuchung der Brust.
      • Densitometrie.
    • Nach Abschluss der Tests erhält die Patientin eine CD mit den Digitalbilder der Tests und den Untersuchungs­ergebnissen.
  • Abteilung für Frauenheilkunde für Mädchen und Jugend­lichen.
  • Impfung gegen den Papilloma-Virus (Vorsorge gegen Gebärmutterhalskrebs).
  • Beratung zur Empfängnisverhütung.
  • Gynäkologische Endokrinologie.
  • Endometriose.
  • Bereich des Beckenbodens.
  • Abteilung für Frauen in den Wechseljahren und für ein gesundes Altern.
  • Abteilung für Krebsrisiko.
  • Gutartige Pathologien der Brust.
  • Brustkrebs.
  • Gynäkologische Onkologie.

Chirurgie: kleine, große und ambulante Eingriffe

Wir wenden gründlichere und weniger aggressive chirurgische Techniken an, wobei wir dem weiblichen Körper höchsten Respekt zollen und soweit wie möglich sehr amputierende Eingriffe vermeiden.

  • Chirurgische Gebärmutterspiegelung
  • Bauchspiegelung
  • Bauchchirurgie
  • Chirurgie des Eierstocks und der Anhangsgebilde
  • Myomektomie und Gebärmutterchirurgie
  • Chirurgie des Beckenbodens
  • Hysterektomie
  • Gutartige Brustchirurgie
  • Brustchirurgie bei Krebs
  • Chirurgie bei onkologischer Gynäkologie
  • Chirurgie bei Vaginalagenesie
  • Intrauterine Empfängnisverhütung
  • Ligatur der Eileiter

Die neuen chirurgischen Techniken in der Gynäkologie - wie etwa die endoskopischen Eingriffe oder durch den Vaginalraum – orientieren sich an den Idealen der geringen Aggressivität und der raschen Genesung zu Hause.

Ein aktuelles Beispiel hierfür ist die Methode der intrauterinen Empfängnisverhütung auf hysteroskopischem Weg, welche die traditionelle Ligatur der Eileiter ablöst.

Die neuen endoskopischen Techniken vermeiden auch in der onkologischen Chirurgie die Öffnung des Bauchraums zur Entfernung von Unterleibskrebs. Sie ermöglichen die in Folge eines chirurgischen Eingriffs dieser Art auftretenden Komplikationen zu reduzieren, da sich die Adhäsionen, die Infektionen, der Schmerz und Blutungen beschränken.

Für Brustkrebs stehen heute, obgleich die Chirurgie nach wie vor den Hauptpfeiler der Behandlung dieser Erkrankung bildet, andere Behandlungen zur Verfügung, die nicht nur die Resultate der Chirurgie selbst ergänzen, sondern sie manchmal erst ermöglichen: Fälle, die früher nicht operiert werden konnten, lassen sich heute dank einer vorhergehenden Chemotherapie operativ behandeln.

Aktie

Go to top