Statistik

Zahlen

  •  Jährlich 26.590 Arzttermine in der Abteilung für Geburtshilfe. 
  • 2500 Geburten jährlich.
  • 22810 Ultraschalluntersuchungen zur Pränataldiagnose jährlich.
  • 2 Operationssäle.
  • 2 Notfallboxen.
  • 5 Kreißsäle mit Tageslicht.
  • 1 KTG-Saal (Kardiotocographie) zur foetalen Überwachung.       

Reparto di Ostetricia

Meilensteine

  • 1935 Gründung des ersten privaten Krankenhauses für Geburtshilfe Spaniens. 
  • 1957 Einführung der Saugglocke für Geburtshilfe in Spanien. 
  • 1964 Erste Fruchtwasserspiegelung Kataloniens. 
  • 1967 Eiführung der Kardiotocographie. 
  • 1970 Einführung der Ultrasonographie für Geburtshilfe in Katalonien. 
  • 1972 Einführung der Periduralanaesthesie in Spanien. 
  • 1973 Erster Espertenausschuss für Perinatal Medizin. 
  • 1975 Sistematisierung der Amnioskopie. 
  • 1976 Erste frühe Fruchtwasserspiegelung zur foetalen Chromosomenuntersuchung. 
  • 1983 Einführung der Dopplertechnologie zur pränatalen Diagnostik. 
  • 1989 Erste foetale intravaskuläre Bluttransfusion.
  • 1989 Beginn der Zusammenarbeit mit der öffentlichen Nabelschnurblutbank. 
  • 2004 Ernennung: “Kinderfreundliches Krankenhaus” (Erstes privates Krankenhaus für Geburtshilfe Spaniens mit dieser Ernennung der WHO/UNICEF). 
  • 2004 Einführung des 3D Ultraschalls. 
  • 2007 Einführung der zentralisierten intrapartum Moni­torisierung.

Aktie

Go to top